Title Image

Afterwork Ride 2018

Liebe Zuger Bikerinnen und Biker

Gerne laden wir euch wieder zu unserem jährlichen Event, dem Afterwork Ride, ein. Ziel dieses Anlasses ist, Bikerinnen und Biker aus verschiedenen Gemeinden zusammenzubringen, um den Austausch untereinander anzukurbeln.

Viele der Zuger Biketreffs sind wöchentlich am Mittwoch oder Donnerstag unterwegs. Auf Wunsch von verschiedenen Teilnehmern führen wir den zweiten Afterwork Ride erstmals an einem Mittwoch durch, damit auch Mittwoch-Treffs die Gelegenheit haben, mitzufahren.

Afterwork Rides

Donnerstag, 7. Juni 2018
Mittwoch, 20. Juni 2018

Mögliche Treffpunkte

19.00 Uhr: Besammlung auf dem Landsgemeindeplatz in Zug
Ab 19.45 Uhr: Guides machen Halt beim Vordergeissboden auf dem Zugerberg
Ab 21.00 Uhr: ZugSPORTS Festival sponsert Bier und andere Getränke beim Landsgemeindeplatz

Startreihenfolge

Guides sind mit bunten Schildern am Rucksack gekennzeichnet:
FAST (rot) – schnelle Gruppe für die sportlichen unter euch
FUN (blau) – lockerer aufstieg und eher technische Abfahrten
EASY (gelb) – lockerer Aufstieg und einfache Abfahrten

Zugerbergbahn lanciert Biker-Abend

Jeden ersten Donnerstag im Monat von Mai bis Oktober läuft die Zugerbergbahn ab 18.00 Uhr bis Sonnenuntergang im Dauerbetrieb. Wer sich also am Afterwork Ride sportlich betätigen möchte, radelt auf den Zugerberg, andere haben die Möglichkeit ein Ticket bei der ZBB zu lösen.

Auch Nichtmitglieder sowie Bikerinnen und Biker, die später dazu stossen, sind herzlich zum Bier eingeladen. Wir freuen uns auf die einzigartige Kulisse in der Zuger Altstadt mit Sonnenuntergang und glücklichen Gesichtern.

See ya

IG Mountainbike Zug

afterworkride flyer 2018.jpg

Sunday Rides 2018

sunday ride flyer 2018.jpg

Trailtalk Zug Strategiepapier

Der Kanton Zug hat gemäss der BASPO-Erfassung über 7‘000 Mountainbikerinnen und -biker. Damit sind wir eine der grössten sportlich aktiven Nutzergruppen. 2011 wurden im Entwicklungsleitbild Zuger-, Walchwiler- und Rossberg erstmals die Mountainbiker als Nutzergruppe integriert.

Als Folge davon wurde die IG Mountainbike Zug gegründet, mit dem Ziel die Bedürfnisse der Mountainbikerinnen und -biker zu vertreten. Dabei wurden die Realisierung des Zugerberg Trails und die Abwendung eines sehr weitreichenden Bikeverbotes auf dem Zuger-, Walchwiler- und Rossberg zu den wichtigsten Startaufgaben.

Die IG Mountainbike Zug zusammen mit den lokalen Vereinen setzt sich seither für ein gemeinsames und nachhaltiges Miteinander der diversen Nutzergruppen ein, so wie dies auch vom Positionspapier der Schweizer Wanderwege, SAC, bfu, Swiss Cycling und Schweizer Bergbahnen angedacht und aus dem Gesetzestext gemäss bfu interpretiert wird.

Der ZugerbergTrail stellt dabei eine Massnahme zur Entflechtung in einem Hotspot (Region Bergbahn) dar, ist aber nicht die angestrebte Lösung für den restlichen Kanton, wo eine gemeinsame Nutzung der Infrastruktur (Koexistenz) nachhaltiger und umweltverträglicher ist.

Entscheidende Schritte auf dem Weg zur Koexistenz sind die Akzeptanz der Mountainbikerinnen und Mountainbiker als Nutzergruppe sowie das Bewusstsein über die diversen Mountainbike-Disziplinen und ihrer Vorlieben. Hier will die IG Mountainbike Zug zusammen mit ihren Partnervereinen gemeinsam ansetzen, informieren, aufklären und den Mountainbike-Sport sowie dessen Infrastruktur fördern.

Download Trailtalk Zug Strategiepapier 2020

Protokoll GV 2017

Das Protokoll der GV 2017 kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: GV_2017_Protokoll.pdf

Sunday Rides 2017

sunday_flyer2017.jpg

Afterwork Ride 2017

flyer afterworkride2017.jpg

Projekt Pumptrack

Ein Pumptrack für Zug! Das wäre genial für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, um mit dem Velo, Skateboard oder Kickboard super viel Spass zu haben.

Diese Idee haben wir bei der Zuger Kantonalbank im Projektwettbewerb eingereicht. Nun brauchen wir möglichst viele Stimmen. Dh. deine Stimme zählt, um die nächste Hürde zu meistern!

Dazu musst du nur auf folgenden Link klicken, unser Projekt anschauen, abstimmen und danach an Freunde, Familie und Bekannte weiterteilen. Möglichst viele Stimmen geben ein umso stärkeres Zeichen, dass Zug einen Pumptrack braucht.

Danke vielmals für deine Unterstützung!

https://www.zugerkb.ch/projekt-pumptrack

Happy Trails
deine IG Mountainbike Zug

Ps: auch wenn du schon für andere Projekte gestimmt hast, kannst du auch hier noch deine Stimme abgeben, einfach nur 1x pro Projekt. Danke dir!

Projektbeschrieb "Ein Pumptrack für Zug" als PDF

pumptrack-4-750x469.jpg

Events 2017

Wir hoffen, dass Ihr gut in die neue Bikesaison gestartet seid und möchten euch über die ersten Anlässe im im 2017 informieren.

GV - 6. April

Alle Aktivmitglieder sind zur GV vom Donnerstag, 6. April 2017 eingeladen. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr im Restaurant Brandenberg. Wir präsentieren euch unsere aktuellen Tätigkeiten und die Auswertung zur Umfrage "Biken auf dem Zugerberg". Das Protokoll der letzten GV könnt ihr hier herunterladen: Protokoll_GV2016.pdf

Trailwisch 1 - 8. April

Der Winter hat seine Spuren am ZugerbergTrail hinterlassen, darum werden wir ihm einen ordentlichen Frühlingsputz verpassen. Hast du Zeit und Lust mit zu helfen? Treffpunkt Samstag, 8. April 2017 um 09:15 Uhr bei der Talstation Schönegg. Gutes Schuhwerk ist empfehlenswert, Werkzeug wird von der Trailcrew zur Verfügung gestellt. Auch für die Verpflegung ist vorgesorgt: Die Bäckerei Nussbaumer sponsert alle Helfer mit Nussgipfeln und belegten Faustbroten.

Sunday Rides - 9. April ... etc.

Der erste Sunday Ride startet ebenfalls schon nächste Woche am Sonntag, 9. April. Adam wird euch wieder seine geheimen Biketrails durchs schöne Zugerland zeigen. Die Rides werden an die Wünsche der Gruppe angepasst. Wir freuen uns an den aufgeführten Sonntagen auch auf neue Gesichter: 9./30. April, 14./21. Mai, 4./25. Juni und 2. Juli 2017 (jeweils 10.30 Uhr beim Landsgemeindeplatz)

Afterwork Rides - 18. Mai / 29. Juni

Wie gewohnt führen wir auch wieder zwei Afterwork Rides durch, die bei der Community sehr beliebt sind. Bei Interesse reserviert euch schon mal die Donnerstag Abende vom 18. Mai und 29. Juni ab 19.00 Uhr auf dem Landsgemeindeplatz.

Bis bald im Wald

Eure IG Mountainbike Zug

Trailwisch 2016

26.11.2016 - 9.15 Uhr - Talstation

Gemeinsam halten wir den ZugerbergTrail laubfrei und bessern Schwachstellen aus, damit auch im Winter an schönen Tagen gefahren werden kann. Am Samstag, dem 26. November geht der Trailwisch in die zweite Runde. Du wolltest uns schon immer mal mit Manpower unterstützen? Dann bring einen alten Laubrechen und gute Schuhe mit - wir sorgen für die Verpflegung. Besammlung ist um 9.15 Uhr bei der Talstation der Zugerbergbahn.

15016368_1451339088217114_2144749716157342841_o.jpg

Bike-Verbot Zugerberg

Liebe IG Mitglieder

Wie an unserer GV angekündigt, haben wir nun die offizielle Karte für euch zur Verfügung. Die Karte gibt euch detailliert Auskunft darüber, auf welchen Wegen Bikeverbote am Zugerberg gelten. Auf den nicht spezifisch auf dieser Karte mit einem Bikeverbot markierten Wegen ist Biken weiterhin erlaubt, was die grosse Mehrheit der Wege betrifft.

Bikeverbot_Zugerbergtrail.jpg

Als kleiner Hintergrund: die Verbote basieren auf dem Entwicklungsleitbild Zuger-/Walchwiler-/Rossberg von 2011, aufgrund dessen wir die IG Mountainbike Zug gegründet haben, um bei dieser Entwicklung mitwirken zu können. Verbote waren damals bereits eingeplant. Wir konnten durch unsere jahrelange Arbeit erreichen, dass diese nicht so grossflächig umgesetzt werden, wie angedacht, und dass zuerst auch die Lenkungswirkung des ZugerbergTrails evaluiert wird.

Wir können euch nun die Karte, wie an der GV präsentiert, zum Download anbieten. Damit könnt ihr ohne Probleme oder Risiko von Kontrollen eure Touren planen. Gleichzeitig bitten wir euch, die Verbote zu respektieren, denn wir befinden uns auf dem Zugerberg praktisch überall auf Land der Korporation Zug und anderer Grundeigentümern. Die Korporation Zug hat uns massiv mit der Realisierung des ZugerbergTrails unterstützt (riesiges Dankeschön), womit wir nun endlich die Biker in eine neue Legalität und Visibilität führen können. Wir wollen dieses gegenseitige Vertrauen nutzen, um darauf für die Zukunft weiter aufzubauen.

Die Bikeverbote sind das Ergebnis jahrelanger Verhandlungen und stellen einen Kompromiss aller beteiligten Parteien inkl. Behörden dar. Ein gegenseitiges Geben und Nehmen aller und viel erarbeitetes Vertrauen waren notwendig, damit wir nicht auf demselben unsicheren Status quo sitzen bleiben oder sogar zurückgestuft werden sondern endlich den Bikesport raus aus dem Graubereich ans Licht bringen. Die super Stimmung auf dem Zugerberg mit täglich unzähligen Bikerinnen und Biker aller Alterskategorien bestätigt den Erfolg.

Der ZugerbergTrail und die Bikeverbote bilden eine Art Testlabor für die Nutzerlenkung durch ein attraktives Angebot. Je nach Ergebnis dieses Testlaufs werden wir uns in Zukunft über die weiteren Entwicklungen dieses Nutzungskonzeptes am Zugerberg und auch im gesamten Kanton freuen oder ärgern. Vorerst konnten wir damit noch viel umfassendere Bikeverbote abwenden, die nun aufgrund der Erfahrungswerte des ZugerbergTrails in Zukunft weiter diskutiert werden sollen. Auch deshalb lohnt sich weiterhin ein konstruktives Zusammenarbeiten mit den Behörden, Grundeigentümern und weiteren Organisationen. Schlussendlich bringt dies allen Parteien langfristig den nachhaltigsten Erfolg.

Die Arbeit wird uns also nicht ausgehen und für eure anhaltende tolle Unterstützung bedanken wir uns einmal mehr. Wir werden weitermachen, für die Bikerinnen und Biker und für ein gutes Zusammenleben mit den anderen Wegbenutzern, Grundeigentümern und Behörden.

Happy Trails

Eure IG Mountainbike Zug

PS: ZugSports Festival 19.-21. August. Wir sind dabei. Du auch? Komm uns auf dem Sportplatz Schützenmatt besuchen.

Immer auf dem neusten Stand: Folge uns auf facebook.com/mountainbikezug, instagram „mtbzug“ oder twitter @mtbzug, facebook.com/zugerbergtrail #zugerbergtrail #igmountainbikezug #mtbzug